6. Aufenthaltssicherung durch Ausbildung oder Arbeit

6.03 Unter welchen Voraussetzungen kann Asylberechtigten und GFK-Flüchtlingen eine Niederlassungserlaubnis  als unbefristetes Aufenthaltsrecht erteilt werden?

Es besteht ein Anspruch auf die Erteilung einer Niederlassungserlaubnis, wenn  insbesondere folgende Voraussetzungen erfüllt sind: a) Nach drei Jahren VoraufenthaltAsylberechtigte und anerkannte GFK-Flüchtlinge mit einer Aufenthaltserlaubnis nach § 25 Abs. 1 oder Abs. 2 Satz 1 Alternative 1 AufenthGmüssen mindestens drei Jahre lang in Deutschland leben, wobei die Zeiten des Asylverfahrens vor der Anerkennung mitzählen. …

6.03 Unter welchen Voraussetzungen kann Asylberechtigten und GFK-Flüchtlingen eine Niederlassungserlaubnis  als unbefristetes Aufenthaltsrecht erteilt werden? Weiterlesen »

6.02 Wer erhält eine Beschäftigungsduldung?

Seit 01.01.2020 ist ausreisepflichtigen Ausländer*innen und ihren Ehegatten / Lebenspartner*innen, die bis 01.08.2018 eingereist sind, in der Regel eine Beschäftigungsduldung für 30 Monate zu erteilen, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt werden: a) Sozialversicherungspflichtige Vorbeschäftigung seit mindestens 18 Monaten regelmäßige Arbeitszeit von mindestens 35 Stunden pro Woche(bei Alleinerziehenden reichen 20 Stunden pro Woche) muss nur beim Antragstellenden …

6.02 Wer erhält eine Beschäftigungsduldung? Weiterlesen »

6.01 Wer erhält eine Ausbildungsduldung?

Seit 01.01.2020  besteht ein Anspruch auf die Erteilung einer Ausbildungsduldung, wenn vor allem folgende Voraussetzungen erfüllt sind: a) Aufnahme einer mindestens zweijährigen betrieblichen oder schulischen  Berufsausbildung oder Assistenz- oder Helferausbildung  und Ausbildungsplatzzusage  für eine anschließende qualifizierte Berufsausbildung in einem Engpassberuf. Im Wesentlichen handelt es sich dabei um Berufe im Bereich der Alten- und Krankenpflege. b) …

6.01 Wer erhält eine Ausbildungsduldung? Weiterlesen »