3. Leistungen der Arbeitsagenturen und der JobCenter

3.12 Wer kann sich arbeitslos melden?

Bei der Agentur für Arbeit können sich Personen arbeitslos melden, die vorübergehend nicht in einem Beschäftigungsverhältnis stehen und eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung (also mehr als einen Minijob) suchen und den Vermittlungsbemühungen der Agentur für Arbeit zur Verfügung stehen. Den Vermittlungsbemühungen steht zur Verfügung, wer eine versicherungspflichtige Beschäftigung von mindestens 15 Wochenstunden  ausüben kann und darf. Nur …

3.12 Wer kann sich arbeitslos melden? Weiterlesen »

3.11 Welche Leistungen zur Arbeitsmarktintegration erbringen die JobCenter?

Die JobCenter erbringen zum einem dieselben Leistungen wie die Agenturen für Arbeit zur Förderung einer Arbeits- oder Ausbildungsaufnahme (vgl. 3.3 – 3.9). Zum anderen können sie noch weitere zusätzliche Leistungen gewähren, wie insbesondere: Kommunale Eingliederungsleistungen, etwa psychosoziale Betreuung, Schuldnerberatung, Suchtberatung Leistungen zur Eingliederung von Selbständigen, Darlehen und Zuschüsse für Sachgüterbeschaffung Zuweisung in Arbeitsgelegenheiten Förderung von …

3.11 Welche Leistungen zur Arbeitsmarktintegration erbringen die JobCenter? Weiterlesen »

3.10 Ist eine Förderung durch die Agentur für Arbeit auch möglich, wenn noch kein Arbeitsmarktzugang besteht?

Asylsuchende, bei denen noch kein Arbeitsmarktzugang gegeben ist, haben trotzdem schon Zugang zu einigen Leistungen der Arbeitsagenturen, wenn bei ihnen ein rechtmäßiger und dauerhafter Aufenthalt zu erwarten ist. Nach Auffassung der Bundesagentur für Arbeit ist das gegenwärtig nur noch bei Asylsuchenden aus Syrien und Eritrea der Fall. Sie haben von Anfang an Zugang zu Vermittlungsleistungen …

3.10 Ist eine Förderung durch die Agentur für Arbeit auch möglich, wenn noch kein Arbeitsmarktzugang besteht? Weiterlesen »

3.09 Wer erhält Berufsausbildungsbeihilfe und welche anderen Möglichkeiten gibt es zur Finanzierung einer betrieblichen Ausbildung?

Durch Berufsausbildungsbeihilfe können nicht alle Geflüchteten mit Arbeitsmarktzugang (vgl. 1.1) uneingeschränkt gefördert werden; Ausnahmen bestehen bei Asylsuchenden und Geduldeten: Personen mit einer Duldung erhalten Berufsausbildungsbeihilfe, wennsie sich seit 15 Monaten im Inland aufhalten. Asylsuchende sind seit 01.08.2019 vollständig von Berufsausbildungsbeihilfe ausgeschlossen. Sie haben aber zur Sicherung des Lebensunterhalts einen Anspruch auf (ergänzende) Leistungen nach dem …

3.09 Wer erhält Berufsausbildungsbeihilfe und welche anderen Möglichkeiten gibt es zur Finanzierung einer betrieblichen Ausbildung? Weiterlesen »

3.08 Was ist eine Außerbetriebliche Berufsausbildung und wer hat Zugang hierzu?

Bei der Außerbetrieblichen Berufsausbildung handelt es sich um eine Berufsausbildung für junge Menschen, die bei Bildungsträgern stattfindet und durch betriebliche Phasen ergänzt wird. Wird ein Berufsausbildungsverhältnis vorzeitig gelöst, kann die Berufsausbildung in einer außerbetrieblichen Einrichtung fortgesetzt werden. Anerkannte Schutzberechtigte können durch eine Außerbetriebliche Berufsausbildung gefördert werden. Asylsuchende, Geduldete und andere Personen, die zur Lebensunterhaltssicherung Leistungen …

3.08 Was ist eine Außerbetriebliche Berufsausbildung und wer hat Zugang hierzu? Weiterlesen »

3.07 Was ist eine Assistierte Ausbildung und wer hat Zugang hierzu?

Durch diese Förderung werden junge Menschen auch im Betrieb individuell und kontinuierlich unterstützt. Die Vorphase, die bis zu sechs Monaten dauern kann, dient der Vorbereitung auf die Aufnahme einer betrieblichen Berufsausbildung und der Hilfe bei der Suche nach einer betrieblichen Ausbildungsstelle. In der begleitenden Phase werden die jungen Menschen während einer betrieblichen Berufsausbildung oder einer …

3.07 Was ist eine Assistierte Ausbildung und wer hat Zugang hierzu? Weiterlesen »

3.06 Was sind Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen und wer hat Zugang hierzu?

Durch diese Maßnahmen, die von Bildungsträgern angeboten werden, können junge Menschen vorrangig auf die Aufnahme einer Berufsausbildung, ansonsten auf den Beginn einer Beschäftigung vorbereitet werden. Die Teilnehmenden dürfen nicht mehr schulpflichtig sein und noch keine Berufsausbildung absolviert haben. Im Regelfall dauern die Maßnahmen bis zu zehn Monate. Sie können neben betrieblichen Praktika auch allgemeinbildende Fächer …

3.06 Was sind Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen und wer hat Zugang hierzu? Weiterlesen »

3.05 Was sind Ausbildungsbegleitende Hilfen und wer hat Zugang hierzu?

Alle Geflüchteten mit Arbeitsmarktzugang (vgl. 1.1) können durch Ausbildungsbegleitende Hilfen gefördert werden. Bildungsträger bieten Ausbildungsbegleitende Hilfen an, um junge Menschen während einer betrieblichen Berufsausbildung oder einer Einstiegsqualifizierung beim Abbau von Sprach- und Bildungsdefiziten, zur Förderung fachpraktischer und -theoretischer Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten sowie durch sozialpädagogische Begleitung zu unterstützen. Die Maßnahmen finden an mindestens drei bis …

3.05 Was sind Ausbildungsbegleitende Hilfen und wer hat Zugang hierzu? Weiterlesen »

3.04 Was ist eine Einstiegsqualifizierung und wer hat Zugang hierzu?

Alle Geflüchteten mit Arbeitsmarktzugang (vgl. 1.1) können durch eine Einstiegsqualifizierung (EQ) gefördert werden. Eine EQ ist ein ausbildungsvorbereitendes Praktikum, für das der Arbeitgeber einen Zuschuss in Höhe der Vergütung, max. 247,00 € monatlich zuzüglich eines pauschalierten Anteils am durchschnittlichen Gesamtsozialversicherungsbeitrag erhält. Teilnehmende an einer EQ beziehen keinen Mindestlohn sondern eine angemessene Vergütung nach dem Berufsbildungsgesetz. …

3.04 Was ist eine Einstiegsqualifizierung und wer hat Zugang hierzu? Weiterlesen »

3.3 Wer hat Zugang zu den Leistungen der Arbeitsagenturen zur Förderung einer Arbeitsaufnahme?

Alle Geflüchteten mit Arbeitsmarktzugang (vgl. 1.1) haben Zugang zu allen Leitungen der Arbeitsagenturen zur Förderung einer Arbeitsaufnahme. Hierzu gehören insbesondere: die Beratung die Vermittlung freier Arbeits- und Ausbildungsstellen die Förderung aus dem Vermittlungsbudget:Damit können Bewerbungskosten, Dolmetscher- und Übersetzungskosten, Ausrüstungsbeihilfe, Kosten für Nachweise (etwa Gesundheitszeugnisse), Kosten für die Anerkennung im Ausland erworbener Qualifikationen etc. finanziert werden …

3.3 Wer hat Zugang zu den Leistungen der Arbeitsagenturen zur Förderung einer Arbeitsaufnahme? Weiterlesen »